Kunststoff, Gummi

PEMAC hat auch beim Umgang mit Kunststoffen, Gummi und Plexiglas die Mission: Den Aha-Effekt herbeizuführen – bei jungen Klassikern genauso wie bei historischen Fahrzeugen.

Kunststoff & Gummi

PEMAC hat auch beim Umgang mit Kunststoffen, Gummi und Plexiglas die Mission: Den Aha-Effekt herbeizuführen – bei jungen Klassikern genauso wie bei historischen Fahrzeugen.
Gerade bei modernen Fahrzeugen findet eine Vielzahl von Kunststoffteilen sowohl außen als auch innen Verwendung.

Gerade bei modernen Fahrzeugen findet eine Vielzahl von Kunststoffteilen sowohl außen als auch innen Verwendung. Der Gewichtsanteil von Kunststoffen bei modernen Fahrzeugen beträgt derzeit bis zu 20%, Tendenz steigend. Dabei ist „Plastik“ nicht gleich „Plastik“: neben der Vielzahl der eingesetzten Polymere gibt es auch Verbundwerkstoffe mit Glas- oder Karbonfasern oder metallisch galvanisierte Kunststoffteile.
.
Bei klassischen Fahrzeugen hat man es eher mit „historischen“ Kunststoffen wie Bakelit, Phenolharz und dergleichen zu tun, nicht zu vergessen alle Arten von Plexiglas oder Vinyl. Ähnlich verhält es sich mit Gummi, nicht nur die Reifen eines Fahrzeuges bestehen aus dem im Neuzustand so elastischen Material, sondern auch Tür- und Fensterdichtungen, Fahrwerksteile und vieles mehr.

Je nach Material sowie Alter, Zustand und Einsatzzweck kommen durch die Experten bei PEMAC die unterschiedlichsten Methoden und Produkte zum Einsatz.
.
Das Ziel dabei ist nicht nur die Beseitigung aller vorhandenen Schäden, sondern auch der größtmögliche Schutz vor zukünftigen Belastungen und damit ein wichtiger Baustein für den Werterhalt ihres Fahrzeugs!

Bei klassischen Fahrzeugen hat man es eher mit „historischen“ Kunststoffen wie Bakelit, Phenolharz und dergleichen zu tun.